Nordrhein-Westfalen

Ferienwohnungen in Nordrhein-Westfalen

Seine Vielseitigkeit prädestiniert Nordrhein-Westfalen sowohl für Reisen ins Grüne als auch für Städtereisen. Wird hier ein breit gefächertes Kulturprogramm geboten, können Sie da in malerischen Landstrichen die Natur erkunden und erleben.

Der Kölner Dom im Abendlicht

Der Kölner Dom im Abendlicht
© Andreas Agne / pixelio.de

Besonders bekannte und beliebte Regionen und Nordrhein-Westfalen sind das Rheinland, das Sauerland, die Eifel sowie der Teutoburger Wald, in welchem im 9. Jahrhundert eine Schlacht riesigen Ausmaßes zwischen Römern und Germanen geschlagen wurde. Aber auch Flüsse und Niederungen formen ein anziehendes Landschaftsbild. Entlang von Rhein und Ruhr führen gut ausgebaute Radwege, auf denen Sie kurze wie ausgiebige Touren absolvieren können. Mit Sicherheit kommen Sie dabei an einem der vielen Badeseen vorbei, die über das gesamte Bundesland verstreut sind. Hier können Sie sich ein schattiges Plätzchen suchen und geradewegs vom Fahrrad ins kühle Nass springen.

Mögen viele der Städte in Nordrhein-Westfalen industriell geprägt sein, so kommt in ihnen dennoch die Kultur nicht zu kurz. Gleich vier Sehenswürdigkeiten, die von der UNESCO den Status eines Weltkulturerbes verliehen bekommen haben, erwarten Sie. Allen voran sind das der Kölner Dom, der mit über 157 Metern das drittgrößte Kirchengebäude der Welt ist. Ihm folgen der Dom zu Aachen sowie die Schlösser Augustusburg und Falkenlust in Brühl. Beide gehören zu den bedeutendsten Rokoko- und Barockbauten in Deutschland und sind zusammen seit 1984 Weltkulturerbe. Schließlich – und bundeslandtypisch – bildet die Zeche Zollverein in Essen das vierte Weltkulturerbe. Dem Blick des Besuchers öffnet sich hier eine beeindruckende Industrielandschaft. Die Zeche selbst gehörte seinerzeit zu den größten und modernsten Förderanlagen für den Steinkohleabbau. Heute hat sich die wirtschaftliche Struktur der Region durchgreifend verändert.