Saarland

Ferienwohnungen im Saarland

Von den Flächenländern ist Saarland mit rund 2.560 Quadratkilometern das kleinste Bundesland. Dennoch können hier eine große Bandbreite von Sehenswürdigkeiten aus den Bereichen Natur und Technik sowie zahlreiche Bau- und Kulturdenkmäler besichtigt werden.

Im Grün des Frühlings: Die Saarschleife

Im Grün des Frühlings: Die Saarschleife
© Andreas Agne / pixelio.de

Einen Großteil der Fläche des Saarlandes machen der Hunsrück sowie der Schwarzwälder Hochwald aus. Aber auch das Lothringische Schichtstufenland und das Saar-Nahe-Bergland bieten landschaftliche Abwechslung auf kleinstem Raum. Die Saar ist es übrigens, der das Saarland sein Wahrzeichen verdankt. Als größter Nebenfluss der Mosel macht sie einen etwa 10 Kilometer langen „romantischen Umweg“, der seinen Höhepunkt kurz vor Mettlach in Form der Großen Saarschleife erreicht. Vom Aussichtspunkt Cloef aus haben Sie einen herrlichen Blick auf diese imposante Naturkulisse. Weitere Highlights für Naturfreunde sind die Niedaltdorfer Tropfsteinhöhle und der Felsenpfad in Kirkel, der mit eindrucksvollen geologischen Formationen zu begeistern weiß.

Kulturell kann das Saarland auf eine lange und wechselvolle Geschichte zurückblicken. Sie wird nicht zuletzt an seinen Bauwerken sichtbar. So ist der Hunnenring bei Otzenhausen ein Zeugnis aus der keltischen Zeit, während bei Borg und in Nennig jeweils eine römische Villa zum Besuch einlädt. Aus dem Mittelalter wiederum sind etliche Burgen erhalten geblieben: die Teufelsburg in Felsberg, die Burg Kerpen in Illingen, die Kirrberger Merburg oder die Burg Kirkel. In der Landeshauptstadt Saarbrücken erwarten Sie schließlich architektonisch reizvolle Barockbauten. Besonders die Ludwigskirche muss hier erwähnt werden. Sie ist nicht nur die berühmteste Sehenswürdigkeit der Stadt, sondern zählt auch zu drei bedeutendsten evangelischen Kirchenbauten des Barock in Deutschland.