Schleswig-Holstein

Ferienwohnungen in Schleswig-Holstein

Als einziges Bundesland Deutschlands hat Schleswig-Holstein Zugang sowohl zur Nord- als auch zur Ostsee. Ein entsprechend beliebtes Reiseziel ist es in den Sommermonaten. Aber das Wattenmeer, die Inseln, Halligen und Förden sowie die maritimen Städte sind auch zu den anderen Jahreszeiten reizvoll.

Der Leuchtturm in Hörnum auf Sylt

Der Leuchtturm in Hörnum auf Sylt
© Gabriele Planthaber / pixelio.de

Die vielen Fördern, so zum Beispiel die Schlei bei Kappeln, machen die Ostseeküste abwechslungsreich und vielerorts zu einem perfekten Segelrevier. Entlang des Nord-Ostsee-Kanals können Aktivreisende die Entfernung von einer zur nächsten Küste via Fahrrad zurücklegen. Einmal die „Seite gewechselt“, erwartet Sie an der Nordsee eine wunderschöne Inselwelt. Hier können Sie nicht nur auf vorgelagerte Inseln wie Amrum, Föhr oder das exklusive Sylt übersetzen, sondern auch auf Deutschlands einzige Hochseeinsel Helgoland sowie auf die verschwindend kleinen Halligen. Bei der Gelegenheit sollten Sie sich eine Wattwanderung nicht entgehen lassen, die Ihnen das Wirken der Gezeiten hautnah vor Augen führt.

Auch zahlreiche kleine und große Städte laden in Schleswig-Holstein zum Verweilen ein. Besonders sehenswert ist die alte Hansestadt Lübeck mit ihrem berühmten Holstentor. Imposante Kirchenbauten können Sie dagegen in Kiel besichtigten, während Flensburgs meeresnahe Stadtteile dadurch Aufmerksamkeit auf sich ziehen, dass sie terrassenförmig angelegt sind. Einen erfrischenden Kontrast können Sie schaffen, indem Sie etwa das küstennahe Friedrichstadt ansteuern. Der kleine Ort trägt wegen seiner schnurgeraden Grachten den Beinamen „Holländerstädtchen“ und erinnert in der Tat an den großen Nachbarn. Auf den Spuren des berühmten Schriftstellers Theodor Storm können Sie schließlich in Husum wandeln. Hier befindet sich nicht nur dessen Geburtshaus, sondern auch das Theodor-Storm-Museum.